Mediation am WGG

Wussten Sie schon?

Seit vielen Jahren gibt es am WGG ein Streitschlichter - Projekt. Schülerinnen und Schüler der 6. - 10. Klasse wurden speziell ausgebildet, um in der Gruppe der Gleichaltrigen die Wogen wieder zu glätten, wenn es mal brennt, und das ganz ohne Lehrer und Lehrerinnen oder Eltern.
Die Gelegenheiten im Schulalltag sind relativ häufig: immer wiederkehrende Beleidigungen, kleinere Tätlichkeiten oder Raufereien, ständiges Ärgern oder Auslachen, Sachbeschädigungen….

Falls Sie solche Dinge erfahren, sollten Sie sofort handeln! Der einfachste Weg dazu ist, mit  Frau Ajnuni (Tel. 089 307 99 618) , die das Projekt betreut, in Kontakt zu treten. Sie kümmert sich um alles Weitere. Wenn dann beide Streithansl wollen, wird eine Mediationssitzung eingeleitet, an der nur Schülerinnen oder Schüler beteiligt sind.

Natürlich gibt es für solche Fälle auch genügend Ordnungsmaßnahmen, aber wir wollen Verhalten dauerhaft verbessern und den Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten bieten, in ein klärendes Gespräch zu kommen, bei dem sie beide als Gewinner herausgehen. Bedenken Sie: Mediation ist nicht nur eine Hilfe im Notfall. Es kann ein tolles Erlebnis auch für Schüler sein, wenn ein Streit einmal zur beidseitigen Zufriedenheit gelöst wird und beide Parteien am Ende an sozialer Kompetenz dazugewinnen.

Am WGG wird die Ausbildung zum Mediator über den Wahlunterricht geregelt. Die Kompetenzen, die dabei erworben werden, gehen weit über den Rahmen der allgemeinen Persönlichkeitsbildung an Schulen hinaus.

Christine Ajnuni