Musik


Im Fach Musik werden am WGG besonders die kreativen Anlagen und Fähigkeiten gefördert, wodurch ein Ausgleich zu den eher kopf- und verständnisorientierten Disziplinen/Fächern entsteht.

Ein vielfältiges Betätigungsfeld, in dem die Schülerinnen und Schüler sich als ganze Persönlichkeiten mit Verstand, Gefühl und Herz darstellen und beweisen können, finden sie im musischen Wahlunterricht: Unterstufenchor, Orchester, Gitarrenensemble, Violine, Violoncello und Großer Chor.

Die jährlich stattfindende Musikwoche bietet die Gelegenheit, das Gemeinschaftsgefühl im Ensemble besonders zu stärken und dient der ergänzenden Vorbereitung auf die Schulkonzerte.

'Meine Sprache versteht die ganze Welt' - so sagte schon Joseph Haydn, neben Mozart und Beethoven der bedeutendste Komponist der Klassik.

Zu einer Reise durch die Welt der Musik laden Dich ein Dein/e Lehrer/innen:

  • Herr Bönisch,
  • Frau Lanzinger,
  • Frau Zillig.

 
1. Reisestationen

Neben berühmten Komponisten und deren Werken lernst Du die klassischen Instrumente kennen und in ihrem Klang unterscheiden. Deine Lehrkräfte helfen Dir beim spielerischen Erlernen der Notenschrift, damit Du das Gehörte besser nachvollziehen und auch selber Stücke singen und spielen kannst.
In der 7. bis 9. Jahrgangsstufe erhältst Du einen Überblick über die Musikepochen Barock, Klassik und Romantik.
Die Unterhaltungsmusik kommt jedoch nicht zu kurz. Vom Rock´n´Roll bis zum HipHop und Rap erschließt Du Dir aktiv und passiv die Welt der Popmusik.
Das Thema „Tanz“ wird nicht nur in der 9. Jahrgangsstufe großgeschrieben. Es ist Tradition, dass in den Schulkonzerten Tanzgruppen aus verschiedenen Klassen mit Begeisterung auftreten. In der 10. Jahrgangsstufe lernst Du im Rahmen des Musiktheaters berühmte Beispiele aus den Gattungen der Oper und des Musicals kennen und deren Formen unterscheiden. Außerdem darfst Du auch einen Blick hinter die Kulissen werfen. Ebenso wirst Du in die Welt des Jazz eingeführt.
Abschließend unternimmst Du eine musikalische Zeitreise durch die Musikgeschichte vom Mittelalter bis zur Moderne.

2. Vorteile des Musikunterrichts

Musik ist Ausdruck.
Musik verbindet.
Auch die Sprache der Musik unterliegt Regeln.
Musik macht Spaß.

Über Musik nur zu reden wäre wie ein gemaltes Mittagessen. Darum erfährst Du Musik hörend, mitlesend, singend, spielend, tanzend und lernst sie dadurch besser verstehen und unter Anwendung der Fachsprache zu beschreiben.
 

3. Was erwarten wir von Dir?

  • Konzentration (Eine geänderte Note an einem Stück von Mozart ist nicht mehr Mozart.)
  • genaues Hinhören
  • Kreativität
  • Freude am gemeinsamen Singen, Musizieren und Tanzen

Heute können wir durch die Medien den ganzen Tag Musik hören. Wir helfen Dir, Dich in dem großen Angebot zu orientieren und die beste Auswahl zu treffen.

Vergiss nicht: Jeder ist musikalisch. Gemeinsam wollen wir Deine musischen Talente entdecken und fördern. Denn mit Musik geht alles besser.

Ch. Lanzinger

 

Musik Wgg Homepage