Leitbild des Städt. Willi-Graf-Gymnasiums

Kopf WG

 

 

"Jeder Einzelne trägt die ganze Verantwortung. Für uns aber ist die Pflicht, dem Zweifel zu begegnen und irgendwann eine eindeutige Richtung einzuschlagen.“

Willi Graf in einem Brief an seine Schwester Anneliese, 6. Juni 1942

 

 

 

Willi Graf setzte sich für eine freie Gesellschaft ein, die Raum lässt für Individualität und Offenheit im Denken. In seinem Sinne begreifen wir die Vielfalt an unserer Schule als Stärke und als Verpflichtung, uns jeder Art von Ausgrenzung couragiert entgegenzustellen.

Unsere Gemeinschaft basiert auf den Grundwerten der Demokratie und lebt davon, dass alle sich individuell und eigenverantwortlich einbringen und das Schulleben aktiv mitgestalten können.

Das im Unterricht vermittelte Wissen sowie die dort erworbenen Kompetenzen bereiten unsere Schülerinnen und Schüler auf die ihnen offenstehende Zukunft, mit all ihren persönlichen und gesellschaftlichen Chancen, aber auch Herausforderungen, vor.

 

In unserer Schule der Vielfalt begegnen sich Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte, mit verschiedenen kulturellen, religiösen, sprachlichen und familiären Hintergründen, unterschiedlich in Geschlecht und sexueller Orientierung.

Wir haben dennoch einen großen gemeinsamen Nenner: Wir sehen diese Vielfalt als Bereicherung. Deshalb bietet die Schulfamilie jeder und jedem Einzelnen bei der Entfaltung der eigenen Identität Raum und Unterstützung.

Harmonisches Miteinander und gewinnbringendes Unterrichten basieren auf der Erziehungsarbeit der Eltern, die mit den Lehrkräften zum Wohl der Schülerinnen und Schüler konstruktiv zusammenarbeiten.

Eine unserer zentralen Stärken liegt im Bereich des fairen sozialen Miteinanders. Wir begegnen einander im Sinne einer Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage  mit Offenheit, Respekt und Wertschätzung und wenden uns gegen jede Form von Diskriminierung. Wichtig ist uns in diesem Zusammenhang auch, zur Zivilcourage zu ermutigen. Als Auszeichnung für vorbildliches Verhalten im Sinne der Weißen Rose verleiht die Schulgemeinschaft regelmäßig den Willi-Graf-Preis an engagierte Schülerinnen und Schüler.

Wir sehen es als unsere Aufgabe an, Chancengleichheit innerhalb des gymnasialen Bildungswegs umzusetzen und alle Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrer Interessen und Talente im Unterricht individuell zu fördern und zu selbständigem Denken und Arbeiten anzuregen. Auch unser Ganztagesangebot ist darauf ausgerichtet. Zukunftsorientierung bedeutet für uns nicht nur, Konzepte für einen kompetenten Umgang mit modernen Medien zu entwickeln, sondern als Umweltschule in Europa  unseren Schulalltag nachhaltig und umweltbewusst zu gestalten.

Auf die vielfältigen Fragen der Zukunft werden unsere Schülerinnen und Schüler sinnvolle Antworten finden können, wenn sie ihre verschiedenen Fähigkeiten und die bei uns erworbenen Kompetenzen zu nutzen verstehen.