Leitbild des Städt. Willi-Graf-Gymnasiums


Das Städt. Willi-Graf-Gymnasium fühlt sich in ganz besonderer Weise seinem Namensgeber verpflichtet, der als Mitglied der Weißen Rose Widerstand gegen die Herrschaft der Nationalsozialisten leistete und wegen seines Eintretens für Zivilcourage und Humanität durch das nationalsozialistische Regime ermordet wurde. Die Schulgemeinschaft fördert aktiv die Gleichstellung aller Schülerinnen und Schüler unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Hautfarbe, Religion und sexueller Orientierung. Die Gleichstellung von Mädchen und Jungen, die Integration ausländischer Schülerinnen und Schüler und die Solidarität mit unterdrückten Völkern sind uns wichtig.

Lage

Die Schule liegt ausgesprochen ruhig und zugleich sehr verkehrsgünstig zwischen dem Luitpoldpark und dem Scheidplatz am nördlichen Rand der Innenstadt und des Stadtteils Schwabing. Sie ist für unsere Schülerinnen und Schüler mit zwei U-Bahn-Linien und weiteren Bus- und Trambahnlinien direkt erreichbar, ohne dass sie dabei eine Straße überqueren müssen.

Ausstattung

Zur Ausstattung der Schule gehören zwei Sporthallen, eine Schwimmhalle, eine Aula mit Bühnenausstattung und 400 Plätzen, ein Fachraumtrakt (für Physik, Chemie, Biologie, Natur und Technik), vier Computerräume, Computer in allen Klassenzimmern und allen Fachräumen, ein Kunst- und Musikbereich. Umgeben ist die Schule von einem großzügigen Freigelände mit einem Hartplatz, einem Rasenplatz, mehreren Tischtennisplatten und einer Kletterwand. Eine gemeinsame Mensa für das Städt. Willi-Graf-Gymnasium und das Städt. Sophie-Scholl-Gymnasium steht zur Verfügung.

Ausbildungsrichtungen

Das Städt. Willi-Graf-Gymnasium ist ein koedukatives Gymnasium mit sprachlicher und naturwissenschaftlich-technologischer Ausbildungsrichtung, das von ca. 1100 Schülerinnen und Schülern besucht wird. Alle Schülerinnen und Schüler beginnen mit Englisch als erster Fremdsprache. Als weitere Sprachen werden Französisch, Latein und Spanisch unterrichtet.

Die Größe der Schule garantiert ein reichhaltiges Kursangebot in der Qualifikationsphase der Oberstufe. Im Bereich dieses Angebotes kooperiert das Städt. Willi-Graf-Gymnasium auch mit dem Städt. Sophie-Scholl-Gymnasium.

Pädagogischer Schwerpunkt

Alle Schulen müssen heute auf die schwieriger gewordenen Lebensbedingungen der Jugendlichen reagieren. Daher steht im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit über die lehrplangemäße Wissensvermittlung hinaus die soziale Einbindung der Jugendlichen in eine Gemeinschaft.
Kinder mit Migrationshintergrund werden aktiv integriert. Unsere Schulpsychologin und die Beratungslehrkraft unterstützen die Kolleginnen und Kollegen bei ihrer Arbeit und sind für die Schülerinnen und Schüler kompetente Ansprechpartnerinnen bei individuellen Schwierigkeiten.

Die Schule ist im Rahmen seiner Ganztagsangebote Lebensraum für unsere Schülerinnen und Schüler. Eine pädagogisch gestaltete Mittagsbetreuung, qualifizierte Hausaufgabenunterstützung, Fördermaßnahmen und ein breites Angebot von Sport und Spiel tragen dem Rechnung. Den Schülerinnen und Schülern stehen ein Internetcafé, eine Ruhe-'Oase' mit Bibliothek und Spielzimmer zur Verfügung.

Besondere Aktivitäten

Als Mitglied der Weißen-Rose-Stiftung e.V. engagiert sich das Städt. Willi-Graf-Gymnasium hinsichtlich der deutschen Vergangenheit. Unsere 10. Klassen besuchen regelmäßig die KZ-Gedenkstätte Dachau und ein mehrtägiges politisches Seminar mit Fachreferenten. Unser Arbeitskreis Politik lädt regelmäßig Zeitzeugen an die Schule ein.

Am Städt. Willi-Graf-Gymnasium besteht seit 1989 eine EineWelt-Gruppe, die sich vielfältigen Themen der Nord-Süd-Beziehung widmet und das Schulleben durch Ausstellungen, Vorträge und kulturelle Veranstaltungen bereichert. Der Arbeitskreis 'Patenkind' koordiniert Patenschaften für Kinder aus armen Ländern.

Wahlkurse in englischer und französischer Konversation sowie Italienisch bereichern das sprachliche Angebot. EDV/Informatik, Mediation, Foto/Video, Politik und Zeitgeschehen sowie verschiedene Sportarten kommen der Lernfreude der Schülerinnen und Schüler entgegen und ergänzen die im Pflichtunterricht erworbenen Fähigkeiten. Chor, Orchester, Instrumentalunterricht und Theatergruppen haben an der Schule eine lange Tradition.

Der Umweltverein des Städt. Willi-Graf-Gymnasiums errichtete über Spenden eine Photovoltaikanlage auf dem Dach der Schule, die Strom ins Netz der Stadtwerke einspeist. Der Verein erwirtschaftet inzwischen einen kleinen jährlichen Überschuss, den er der Schule zur Verfügung stellt. Die Mitglieder der Arbeitskreises 'Umwelt' unterstützen durch zahlreiche Aktivitäten das Bestreben, sorgsam mit unseren Ressourcen umzugehen.

Viele außerunterrichtliche Aktivitäten, wie z.B. Schulveranstaltungen zur Sucht- und Gewaltprävention, eine große Anzahl von Arbeitskreisen und zahlreiche Sportwettkämpfe fördern die soziale Kompetenz und das Zusammengehörigkeitsgefühl der Schülerinnen und Schüler. Sie ermöglichen Erfolgserlebnisse neben dem Unterricht. Betriebspraktika in den Jahrgangsstufen 9 und 11 geben erste Einblicke in die Arbeitswelt. Das Projekt 'Zammgrauft' für die 7. Klassen fördert die Einsicht in Möglichkeiten gewaltfreien Zusammenlebens. Die Schulmannschaften Basketball, Handball, Fußball und die Rock 'n' Roll Gruppe errangen mehrfach Meistertitel.

Schulpartnerschaften mit England (Leatherhead bei London), Frankreich (Bordeaux), Spanien (Madrid) und Russland (St. Petersburg) weiten den Blick und ermöglichen im Rahmen von Austauschveranstaltungen persönliche Kontakte mit gleichaltrigen Jugendlichen und ihren Familien.

Bei der Gestaltung eines vielfältigen Schullebens erstreben Schulleitung und Kollegium des Städt. Willi-Graf-Gymnasiums eine größtmögliche Abstimmung mit dem Elternbeirat und der Schülermitverantwortung (SMV). Auf diese Weise verbinden sich Leben und Lernen in einer möglichst angstfreien, humanen und demokratischen Atmosphäre. Dieses geschieht in einem ständigen Prozess der Qualitätssicherung und -entwicklung.

Stand: 20.02.14