SMV

Die Schülermitverantwortung am WGG

Die Schülermitverantwortung behandelt alle Themen, die über den Kreis der Klasse hinaus für die Schüler*innenschaft von Belang sind.

Die Aufgaben der Schülermitverantwortung werden wahrgenommen durch

  • Klassensprecher*innen
  • Klassensprecher*innenversammlung
  • drei Schülersprecher*innen
  • Schülerausschuss (gebildet durch die drei Schülersprecher*innen)

Jede*r Schüler*in hat zudem die Möglichkeit, sich in verschiedenen Arbeitskreisen zu engagieren.

 

Der Schülerausschuss

Der Schülerausschuss kann als ausführendes Organ der Schüler*innenschaft im Rahmen der Aufgaben der SMV Wünsche und Anregungen der Schulleitung, der Lehrer*innenkonferenz, dem Elternbeirat, dem Schulforum und einzelnen Lehrkräften vortragen.

Umgekehrt wird der Schülerausschuss von der Schulleitung über Angelegenheiten informiert, die für die Schule von allgemeiner Bedeutung sind sowie über Rechts- und Verwaltungsvorschriften und Beschlüsse der Lehrer*innenkonferenz unterrichtet, sofern sie allgemeine Schüler*innenangelegenheiten betreffen.

Zudem hält der Schülerausschuss Kontakt zur Landesschülervertretung.

 

die SMV am WGG

Das Persönlichkeitsprofil der Schülersprecher*innen

Schülersprecher*innen haben eine verantwortungsvolle Aufgabe und bringen sich aktiv in das Schulleben ein.

Daher sollten Schülersprecher*innen über bestimmte Fähigkeiten verfügen. Dazu gehören unter anderem:

  • die Fähigkeit, Klassensprecherversammlungen zu leiten
  • die Fähigkeit, einen Sachverhalt klar darzustellen
  • die Fähigkeit, zu organisieren
  • die ausgeprägte Fähigkeit zur Kooperation
  • die sehr gute Fähigkeit, mit Konflikten umzugehen
  • die ausgezeichnete Gesprächsfähigkeit im Umgang mit Mitschüler*innen sowie mit Lehrkräften und der Schulleitung
  • Zuverlässigkeit und ausgeprägtes Engagement für die Gemeinschaft