Physik

Physik am WGG

Bereits in der 7. Jahrgangsstufe lernen die Schüler*innen das Fach Physik unter dem Namen „Natur und Technik“ kennen. Physik ist in dieser Jahrgangsstufe nicht eigenständig, sondern wird mit Informatik 1:1 verrechnet.

In dieser Jahrgangsstufe bekommen die Schüler*innen einen Einblick in die fachspezifischen Arbeitsweisen wie dem Experimentieren und in verschiedene Themenbereiche wie der Mechanik, Optik und Elektrik. Physik steht in dieser Jahrgangsstufe daher unter dem Motto „Physik in Natur und Technik entdecken“.

7. Klasse: Magnetismus

7. Klasse: Dichte

7. Klasse: Farben

7. Klasse: Sonnenfinsternis

 

7. Klasse: Mondsichel

7. Klasse: Elektrik

7. Klasse: Dichte

In der 7. Jahrgangsstufe müssen die Schüler*innen eine Wahl treffen: Naturwissenschaftlich-technologisches (NTG) oder Sprachliches Gymnasium (SG).

Der Unterschied liegt in den Stundenzahlen: Im NTG ist Physik 3-stündig und die Schüler*innen lernen zusätzlich das Fach Chemie kennen. Im SG ist Physik 2-stündig und die Schüler*innen lernen eine weitere Sprache:

Die grundlegenden Unterrichtsinhalte sind in beiden Ausbildungsrichtungen gleich. Im NTG kann der Unterrichtsstoff aufgrund der zusätzlichen Stunde jedoch auch anhand von Spezialgebieten vertieft werden.

Ab der 8. Jahrgangsstufe ist Physik ein eigenständiges Fach und zudem Kernfach. Es werden im NTG und SG zwei Schulaufgaben pro Jahr geschrieben. Die Noten der großen und kleinen Leistungsnachweise werden hierbei 1:1 verrechnet.

Die Schüler*innen vertiefen ihre Kenntnisse zum Experimentieren und führen Teilbereiche des Experimentes zunehmend selbständig durch. Die Fachbereiche Elektrik, Optik und Mechanik werden vertieft. Das Motto der 8. Jahrgangsstufe lautet „Phänomene experimentell untersuchen und modellieren“.

Im NTG vertiefen die Schüler*innen ihre Kenntnisse anhand der Untersuchung von Solarzellen.

8. Klasse: Parallelschaltung

8. Klasse: Linse

8. Klasse: Totalreflexion

8. Klasse: Solarzelle

8. Klasse: Kraft

In der 9. Jahrgangsstufe steht Physik unter dem Motto „Physik als Grundlage moderner Technik“. Die Elektrik leistet ihren Beitrag mit Elektromotoren, Generatoren und Transformatoren; in der Atomphysik lernen die Schülerinnen und Schüler das Prinzip von Atomkraftwerken aber auch die Spektroskopie und Bestrahlungsverfahren mit beispielsweise Röntgenstrahlen kennen. In der Mechanik werden die Grundprinzipe von Bewegungen besprochen und wie sich diese im Alltag auswirken.

Im NTG werden Unterrichtsinhalte aus der Energietechnik, der Halbletertechnik, der Neurobiologie sowie dem Transport und Verkehr.

Die 10. Jahrgangsstufe steht unter dem Motto „Weltbilder“. In der Mechanik werden astronomische Weltbilder gegenübergestellt und die Mechanik Newtons vertieft. Zudem lernen die Schülerinnen und Schüler die Wellenlehre kennen und erhalten Einblicke in die Quantenphysik.

Im NTG können die Themen Kosmologie, Wellen und Quanten in der Technik sowie Physik am Computer und allgemeine Probleme aus der Dynamik vertieft werden.

In der Oberstufe kann Physik gewählt werden. Hierbei bietet das Städt. Willi-Graf-Gymnasium den regulären Zweig Atom- und Kernphysik sowie Astrophysik je nach Nachfrage der Schüler*innen an.

Lehrwerke

Wir verwenden im G8 in den Klassen 7 bis 10 die Lehrwerke Physik 7 bis 10 (Duden-Paetec). In der Oberstufe verwenden wir Metzler Physik (Schroedel) bzw. Astrophysik (Buchner).

Im G9 verwenden wir Physik 7 und Physik 8 (Duden).

LehrplanPLUS

Der neue Lehrplan für das G9 hat das Fach Physik neu ausgerichtet: Das Experimentieren wird nun stärker in den Mittelpunkt gerückt. Hierzu sind in allen Jahrgangsstufe nun Schüler*innenexperimente fest vorgesehen.

Das WGG ist hierbei hervorragend ausgerüstet: Neben Experimentierkästen von Mekruphy und Leybold arbeitet unsere Fachschaft stets an eigens entwickelten Experimentiersätzen und Arbeitsmaterialien.

Neben dem modernsten Messwerterfassungssystem Mobile-Cassy 2 führen wir auch digitale und analoge Messinstrumente.

Den Lehrplan für das G8 finden Sie hier.

Demonstrationsexperimente im Physik-Unterricht

Versuch „Dichte“

Versuch „Thomson“

Versuch „Wärme“

Versuch „Schwebeplatte“

Versuch „Kondensator“

Versuch „Hörner“