Wett­bewerbe

Wettbewerbe am WGG

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der Wettbewerbe, die regelmäßig am Städt. Willi-Graf-Gymnasium stattfinden.
 

Dieser Bereich befindet sich momentan noch im Aufbau.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Der Känguru-Wettbewerb der Mathematik findet jedes Jahr im März statt.

Gegen eine geringe Teilnahmegebühr könne alle, die Interesse an Knobelaufgaben haben, mitmachen. Jede*r Teilnehmer*in erhält ein kleines Geschenk wie z.B. eine Würfelschlange (2020), ein Pentomino-Puzzle (2018) oder ein MacMahon-Mosaik (2009).

Nähere Informationen zum Känguru-Wettbewerb finden Sie hier.

Am Landeswettbewerb der Mathematik können alle Schüler*innen der Realschulen und Gymnasien in Bayern bis einschließlich Jahrgangsstufe 10 teilnehmen.

In zwei Runden müssen Aufgaben in einem Zeitraum von rund neun Wochen bearbeitet werden. Die Aufgaben richten sich vornehmlich an Schüler*innen der Mittelstufe. Das aktuelle Aufgabenblatt wird jeweils im September in den Schulen verteilt und auf der Homepage des Landeswettbewerbs veröffentlicht.

Zu gewinnen gibt es Urkunden und Buchpreise. Die besten Teilnehmer*innen dürfen an einem mehrtägigen mathematischen Seminar teilnehmen.

Genauere Informationen zum Landeswettbewerb der Mathematik finden Sie hier.

Beim Bundeswettbewerb können Schüler*innen in der ersten Runde in Kleingruppen von bis zu drei Personen gemeinsam Aufgaben einreichen. Wird eine Gruppe mit einem Preis ausgezeichnet, qualifiziert sich diese Gruppe für die Teilnahme an der zweiten Runde. Diese ist in Einzelarbeit zu bearbeiten. Die dritte Runde des Wettbewerbs besteht aus einem Kolloquium, auf dessen Basis die Sieger*innen des Bundeswettbewerbs bestimmt werden.

Als Preise winken neben Urkunden in der ersten Runde, Geldpreise in der zweiten Runde zudem verschiedene Sonderpreise sowie die Möglichkeit auf ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Genauere Informationen zum Bundeswettbewerb der Mathematik finden Sie hier.

Jugend forscht ist Deutschlands bekanntester Nachwuchswettbewerb. Ziel ist, Jugendliche für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu begeistern, Talente zu finden und zu fördern. Pro Jahr gibt es bundesweit 120 Wettbewerbe. Teilnehmen können Jugendliche ab der 4. Klasse bis zum Alter von 21 Jahren. Wer mitmachen will, sucht sich selbst eine interessante Fragestellung für sein Forschungsprojekt. Den Gewinnern winken attraktive Geld- und Sachpreise.
Quelle: jugend-forscht.de

Ansprechpartner: Herr Zellner
Anmeldeschluss: 30.11.2021
Genauere Informationen zum Wettbewerb sowie die Möglichkeit zur Anmeldung findest du hier.

Beim Schulwettbewerb Jugend testet kannst du Produkte oder Dienstleistungen deiner Wahl testen. Du entscheidest selbst: Was du testet, nach welchen Kriterien du untersuchst und wie du deine Ergebnisse präsentierst – einzeln, in einer Gruppe oder mit der ganzen Klasse. Um zu gewinnen, brauchst du eine kreative Idee, ein gutes Testverfahren und eine interessante Präsentation deiner Ergebnisse.
Quelle: jugend-testet.de

Ansprechpartner: Herr Zellner
Anmeldeschluss: 30.11.2021
Genauere Informationen zum Wettbewerb sowie die Möglichkeit zur Anmeldung findest du hier.

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau führt auch 2021/2022 wieder Junior.ING, den größten Schülerwettbewerb für junge Ingenieurtalente in Bayern durch!

In diesem Jahr ist die Aufgabe des Schülerwettbewerbs, das Modell einer Ski-Sprungschanze zu entwerfen und zu bauen. Die Konstruktion muss ein Gewicht von mindestens 500 g an der Startfläche der Anlaufbahn tragen können. Bei der Gestaltung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Zugelassen sind Einzel- und Gruppenarbeiten von max. drei Schülerinnen und Schülern allgemein- und berufsbildender Schulen.
Quelle: bayika.de

Ansprechpartner: Herr Zellner
Anmeldeschluss: 30.11.2021
Genauere Informationen zum Wettbewerb sowie die Möglichkeit zur Anmeldung findest du hier.

Physiktalente fördern und fordern, das ist das Ziel des Bundesweiten Wettbewerbs Physik für die Sekundarstufe I. Gleichzeitig möchten wir auch das Interesse für die Vielseitigkeit der Physik wecken und möglichst viele Schülerinnen und Schüler für diese Naturwissenschaft begeistern.
Über experimentell-anschauliche Problemstellungen möchten wir die Schülerinnen und Schüler dazu anregen, physikalische Gesetzmäßigkeiten in den Sachverhalten der drei Aufgaben zu erkennen oder problembezogen anzuwenden. Es sind ggf. Versuche zu planen, durchzuführen und auszuwerten, sowie sachbezogene Dokumentationen im Stile eines Protokolls zu erstellen.
Quelle: mnu.de

Ansprechpartner: Herr Zellner
Einsendeschluss: 15.01.2022
Genauere Informationen zum Wettbewerb sowie die Möglichkeit zur Anmeldung findest du hier.

Dreimal pro Schuljahr wird Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 5 bis 8 (möglich auch bis 10) eine Experimentieraufgabe zu einem naturwissenschaftlichen Phänomen gestellt, die die Schülerinnen und Schüler selbstständig zuhause mithilfe von Alltagschemikalien und -geräten aus Drogerie und Baumarkt bewältigen können.

Ansprechpartner: Herr Zellner
Einsendeschluss: laufend, 3x pro Jahr (Mitte April, Ende Juni und Anfang Dezember)
Genauere Informationen zum Wettbewerb sowie die Möglichkeit zur Anmeldung findest du hier.

Mit PiA® – Physik im Advent® haben wir einen Adventskalender der besonderen Art entwickelt: einen physikalischen Adventskalender. Darin stellen wir Jungforscherinnen, Jungforschern und allen, die daran Spaß haben, 24 kleine einfache Experimente und physikalische Rätsel vor. Sie sollen die Freude am Selber-Experimentieren wecken oder für Spannung beim Zuschauen sorgen.

Ansprechpartner: Herr Zellner
Wettbewerb beginnt am 01.12.2021
Genauere Informationen zum Wettbewerb sowie die Möglichkeit zur Anmeldung findest du hier.

Wenn unsere Fünftklässler*innen gemeinsam mit ihren Tutor*innen vor den Herbstferien Halloweendekoration basteln, wird nicht nur das eigene Klassenzimmer kreativ gestaltet – es winken auch Preise für das grusligste Klassenzimmer.